Jahrzehntelang schon sind Jugoslawien und seine Nachfolgeländer beliebte Ziele für viele Reisemobilisten und Camper. Albanien, das unwahrscheinlich lange ein isoliertes Dasein führte, hat sich inzwischen geöffnet und zum Touristenziel entwickelt.

Fahren Sie mit in das Land an der Adria und sehen Sie selbst, dass die Vorurteile, die man mit Albanien und Albanern assoziiert, falsch sind. Die Städte sind zwar modern und westlich orientiert, aber auf dem Land und in den Bergen geht es oft noch zu wie zu Karl Mays Zeiten, als dieser das stolze Land der Skipetaren beschrieb.

Die Natur, die Berge, sich auf und ab schlängelnde Pass-Straßen, kleine Dörfer und Buchten mit Kiesstränden neben schroffen Felsklippen - wirkliche Idylle. Obwohl auch hier Aufbruchsstimmung herrscht und die Städte mit Baustellen übersät sind, ist dies viel authentischer als der abgeklärte Tourismus anderswo.

Unsere Reise durchquert das Land an der Adria von Norden nach Süden und ist extra so gelegt, dass sie als Anschluss an die Tour „Kroatische Adria“ gebucht werden kann. Mit dem Reiseende in Griechenland ermöglichen wir Ihnen Ihren Urlaub zu verlängern.